Print

Forrige Oversikt Neste

DIE TREPPE UND DAS DIENSTMÄDCHENZIMMER (trappegangen og pikeværelset)

gfx Eine große Mangel steht neben der Treppe. Die Wäsche wurde um den Stocken herum gerollt, und die Stocke wurden unter den Wagen gelegt, der hin und zurückgeschoben wurde. Die Steine gaben den Wagen genug Gewicht. Wenn es im Haus kleine Kinder gab, konnte man sie in den Wagen anbringen. Dann hatten die Kinder eine lustige Fahrt, und zur gleichen Zeit machten sie nützliche Arbeit.

Im Wagen gibt es auch ein Mangelholz. Das ist das älteste Gerät womit man die Wäsche mangelte. Eine neuere Mangel, die durch eine Kurbel getrieben wurde, steht in der Ecke.

Das Dienstmädchenzimmer ist das kleinste Zimmer in diesem Haus. Die feste Einrichtung ist wie in 1818, als das Haus gebaut wurde. Das Dienstmädchen hatte nicht viel Platz, aber sie hatte auch nicht viel Freizeit. Es war etwas besonders, ein eigenes Zimmer zu haben. In vielen Häusern musste das Dienstmädchen auf einer Bank in der Küche schlafen.

 

Museet i Mælandsgården, v/ Skudenes Historielag, N-4280 SKUDENESHAVN. Tlf. +47 52 84 54 60
Web: Tor Magne Johannessen, 20(C)04.

Norsk English Deutsch