Print

Forrige Oversikt Neste

EINE REISE MIT DER SCHONERBRIGG «HANS OLSEN» IN JAHRE 1877 (en reise med skonnertbrigg «Hans Olsen» i 1877)

gfx Eines der vielen Frachtschiffen aus Skudeneshavn hieß «Hans Olsen». Es wurde 1873 in Imsland, Vindafjord, im Auftrag der Reederei S.Waage gebaut, und wurde nach einem Verstorbenen Reeder aus Skudeneshavn genannt. Der Schonerbrigg «Hans Olsen» segelte nach verschiedenen Ländern; erst in Europa, später auch im ferneren Fahrwasser. 1894 wurde das Schiff nach Stavanger verkauft. 1905 sank das Schiff bei der Insel Bokn östlich von Karmøy. Das Wrack liegt noch da.

Im Mai hat «Hans Olsen» eine Reise angefangen, die zwischen mehreren wichtigen europäischen Häfen ging. (Die Karte zeigt die Route).

Von Skudeneshavn ging das Schiff aus nach Pernau an der Ostsee mit Hering. Von dort aus ging es weiter nach Schiedam, Arkhangelsk und Cette. Anfang Januar nächsten Jahrs kehrte das Schiff mit Salz nach Skudeneshavn zurück. Die Waren, die das Schiff zwischen den verschiedenen Städten mitbrachte, erzählt etwas von dem Tauschhandel, der zwischen den europäischen Ländern vorging.

Die Mannschaft des Schiffes bestand aus 8 Personen, Kapitän Midbøe mitgerechnet.

 

Museet i Mælandsgården, v/ Skudenes Historielag, N-4280 SKUDENESHAVN. Tlf. +47 52 84 54 60
Web: Tor Magne Johannessen, 20(C)04.

Norsk English Deutsch